Der Mittelhessen-Infoletter hält Sie über Neuigkeiten beim Regionalmanagement Mittelhessen und den angeschlossenen Netzwerken auf dem Laufenden. Wird dieser Newsletter korrekt angezeigt?
Im Browser anschauen.
  Mittelhessen - wo Wissen Werte schafft
    Mittelhessen auf Facebook   Mittelhessen auf Twitter
 
 Spezialisten kümmern sich um die Umwelt der Region: Prof. Dr. Klaus Peter Ebke erforscht die Auswirkungen von Chemikalien auf Mensch und Natur im Institut für Gewässerschutz in Neu-Ulrichstein.
 

Mittelhessen-Infoletter

Wolfgang Schuster, viel Vergnügen mit der Ausgabe Dezember 2018.

 
 
 

Neuigkeiten aus dem Regionalmanagement


Mittelhessischer MINT-Preis 2019: jetzt bewerben oder weitersagen!

 Gruppenbild der Standpartner auf dem mittelhessischen Gemeinschaftsstand auf der Expo Real 2018

 

Das Regionalmanagement Mittelhessen schreibt für 2019 zum vierten Mal seinen mittelhessischen Bildungspreis für Projekte aus der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) aus. Das Regionalmanagement und sein Netzwerk Bildung wollen so die Begeisterung für MINT-Fächer und deren Weitergabe fördern. Der alle zwei Jahre vergebene und mit 2.500 Euro dotierte „MINTmit“-Preis soll Projekte in diesem Bereich sichtbar machen und zur Nachahmung anregen.
Nach der guten Zusammenarbeit im Jahr 2017 findet die Ausschreibung zum zweiten Mal mit Unterstützung der in Heuchelheim ansässigen Schunk Group statt, die als Sponsor das Preisgeld stiftet.


Intensiver Dialog zwischen Marokko und Mittelhessen

Um sich über praktische Aspekte von Regionalentwicklung und -marketing in deutschen Bundesländern auszutauschen, hatte die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) eine Delegation aus Marokko nach Hessen eingeladen. Die Studienreise führte die zwölf Delegierten auch in das Regierungspräsidium Gießen (RP). Hier informierten sich die hochrangigen Vertreter des Innenministeriums, ein Gouverneur sowie Repräsentanten aus den Regional-Parlamenten über Aspekte der regionalen Arbeit und der Regionalplanung. Aus den Vorträgen der Vertreter des RP, der Regionalversammlung und des Regionalmanagement Mittelhessen entspann sich ein intensiver Dialog.

 

Karriere Mittelhessen


„Innovativ Arbeiten“ auf der Jobcon Mittelhessen 2018

Der Hessen-Korrespondent für die USA, Dr. John D. Gatto zu Besuch im Regionalmanagement

 

Auf der ersten Messe Jobcon Mittelhessen, die am 22. November 2018 in der Gießener Kongresshalle stattfand, hatte das Regionalmanagement Mittelhessen zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Innovativ Arbeiten in Mittelhessen“ eingeladen. Mit dabei waren Laura Alaou von der Schunk Group, Linda Hauck von der Lebenshilfe Gießen, Steven Sumner von der Agentur sumner groh + compagnie sowie Dirk Rudolf von FinTecSystems. Veranstalter war die IQB Career Services GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main, das Regionalmanagement Mittelhessen war zusammen mit der Kooperationsplattform www.karriere-mittelhessen.de Partner.

 

„Gründen im Marburger Raum“ auf der Futur@ Marburg 2018

Als Partner der ersten Futur@, Startup- & Entrepreneur-Summit in Marburg, lud das Regionalmanagement Mittelhessen zur Podiumsdiskussion „Gründen im Marburger Raum“, auf der sich die Wirtschaftsförderungen des Landkreises Marburg-Biedenkopf und der Universitätsstadt Marburg sowie die IHK Kassel-Marburg und die Hessische HTAI mit ihren Leistungen vorstellten. Die von der Marburger Gerina AG organisierte Veranstaltung fand im Landgrafen-Schloss und im Technologie- und Tagungszentrum statt, Kern des Gründungs- und Netzwerkeventes waren 16 so genannte Pitches, kurze Vorstellungen von Startup-Ideen, die im Anschluss bewertet wurden. Die ersten drei Plätze: #SCHOOLFOX, Sportbox und Rapido.

 

Susanne Glück, Geschäftsführerin der IQB Career Services GmbH und Jens Ihle


Über 100 "Digitale Dorflinden": Große Nachfrage nach WLAN-Hotspots

Der Hessen-Korrespondent für die USA, Dr. John D. Gatto zu Besuch im Regionalmanagement

 

Das Programm „Digitale Dorflinde – WLAN-Förderung Hessen“ ist ein Pilotprojekt, das am 10. September 2018 zunächst in Mittelhessen startete, um Erfahrungen für eine zügige und reibungslose Umsetzung zu sammeln. Das Land stellt den Städten und Gemeinden in diesem und im nächsten Jahr je eine Mio. Euro zur Verfügung. Sehr erfolgreich, denn Anfang November wurde bekannt, dass bereits über 100 öffentliche WLAN-Hotspots mit Unterstützung des Landes errichtet werden. Die 100. „Digitale Dorflinde“ soll entsprechend der bisher bewilligten Förderanträge in Waldsolms gepflanzt werden, wie Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mitteilte.


Frohe Weihnachten und alles Gute für 2019

Wie immer nutzen wir den letzten Infoletter des Jahres, um DANKE zu sagen! Für Ihre Aufmerksamkeit, Ihre Zusammenarbeit, Ihr Wohlwollen und die Bereitschaft, bei der Entwicklung der Region Mittelhen mitzumachen.
2018 wurde das Regionalmanagement 15 Jahre alt und die GmbH fünf. Wir haben die Kampagne #ichmachemittelhessen gestartet mit vielen hunderten Mitmachern, die sich alle zu Ihrer Region bekennen.

Auch im nächsten Jahr haben wir einiges vor und freuen uns, wieder mit Ihnen Werte zu schaffen. Bis dahin wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Übergang in das neue Jahr und für 2019 alles Gute, Glück und Gesundheit.
Ihr Team vom Regionalmanagement Mittelhessen

 

 

Susanne Glück, Geschäftsführerin der IQB Career Services GmbH und Jens Ihle

Neuigkeiten aus dem Verein Mittelhessen


Vortrag von Hans Sarkowicz „Das Werk Lollar von Bosch Thermotechnik – traditionell innovativ“ am 6. Dezember 2018

Im Rahmen des Winterprogrammes der Route der Industriekultur Mittelhessen, das auf www.industriekultur-mittelhessen.de zu finden ist, laden Bosch Thermotechnik und der Arbeitskreis Industriekultur im Regionalmanagement Mittelhessen gemeinsamen zu einem Vortrag von Hans Sarkowicz (Leiter des Bereichs Kultur und Wissenschaft beim Hessischen Rundfunk) ein, der über die heiztechnischen Innovationen aus Lollar sprechen, aber auch auf die Bedeutung des Werks für die Region eingehen wird. Der Vortrag findet im Werk selbst statt, das normalerweise für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Aus organisatorischen Gründen ist deswegen eine Online-Anmeldung erforderlich.

 

Neue digitale Fähigkeiten erlernen, als Unternehmen erfolgreich online durchstarten oder Netzwerk erweitern? Besuchen Sie Facebook Digital Durchstarten: kostenlose Workshops und spannende Vorträge


Kultur in der Fabrik der Zukunft: Verein Mittelhessen zu Gast bei Rittal in Haiger

Der Hessen-Korrespondent für die USA, Dr. John D. Gatto zu Besuch im Regionalmanagement

 

Um dynamische Netzwerke aus ganz unterschiedlicher Perspektive ging es Anfang November 2018: Prof. Dr. Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group, begrüßte noch vor dem vollständigen Produktionsstart rund 80 Gäste des Regionalmanagements Mittelhessen aus Industrie, Politik und Kultur zu einem ersten Einblick im neuen Rittal Werk. Das Unternehmen baut hier mit digitaler Vernetzung die modernste Produktion von Kompaktschaltschränken weltweit auf. und wird zum Vorzeigestandort für die Zukunft. Als zweiter Mittelhessen-Botschafter bereicherte Joe Bausch den Abend, der sein neues Buch „Gangsterblues“vorstellte.


Dr. Christoph Ullrich bei Anlagenbau Günther GmbH in Wartenberg

Vereinsvorsitzender und Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich informiert sich regelmäßig vor Ort darüber, wie Unternehmen die Region nicht nur wirtschaftlich stärken, sondern durch ihre Präsenz auch Mittelhessen attraktiver machen. Diesmal war er bei der Firma Anlagenbau Günther in Wartenberg im Vogelsbergkreis zu Gast.
Was passiert eigentlich mit dem Abfall, nachdem wir unsere Mülltonnen auf die Straße gestellt haben? Dieser Frage ging Regierungspräsident Ullrich nach und erhielt im Unternehmen Anlagenbau Günther auch die Antworten. Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen hat sich darauf spezialisiert, Anlagen zu entwickeln, die Abfall trennen und vorbereiten, damit die Wertstoffe einem Recyclingprozess zugeführt werden können. „Rund 70 Prozent unserer Kunden befindet sich im Ausland, dennoch spielt Regionalität und Heimatverbundenheit für uns eine große Rolle“, berichten Geschäftsführer Bernd Günther und Vertriebsleiter Felix Wohlfahrt im Gespräch.

 

Neue digitale Fähigkeiten erlernen, als Unternehmen erfolgreich online durchstarten oder Netzwerk erweitern? Besuchen Sie Facebook Digital Durchstarten: kostenlose Workshops und spannende Vorträge

Neuigkeiten von Botschaftern und Clustern


THM-Ringvorlesung: Zukunftssicherung der Region als Standort optischer Technologien durch Vernetzung am 5. Dezember 2018

Am 5. Dezember 2018 sprechen im ehemaligen Roxy-Kino in Gießen Ralf Niggemann, Manager des Wetzlar Network und Prof. Dr. Markus Degünther von der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM). Während der eine über Entwicklung und Stärkung des regionalen Wirtschaftsraums durch Networking referiert, stellt der zweite die Rolle und Aufgaben des Optikzentrums vor. Das Wetzlar Network ist auf inzwischen über 70 Mitglieder und Partner angewachsen und spielt eine zentrale Rolle in der Entwicklung der Industrieregion. Dazu zählen auch Kooperationen zwischen Unternehmen und Bildungs- und Forschungseinrichtungen, um die Bereiche Aus- und Weiterbildung, Technologieentwicklung zum Nutzen der Mitglieder verstärkt in den Fokus zu rücken. Das zur THM gehörende neue Optikzentrum in Wetzlar gliedert sich in drei Säulen. Lehre, Arbeiten an laufenden Projekten und anwendungsorientierte Forschung mit dem Ziel, Technologien zu antizipieren und gegebenenfalls mit Partnern zu entwickeln.


Gründerstammtisch am 12. Dezember 2018 mit der der Becker System Wandbau GmbH

Der monatliche Gründerstammtisch findet am 12. November 2018 wie immer mit einem Gast statt: Das Unternehmen Becker System Wandbau GmbH & Co. KG produziert Mauertafeln mit Hilfe von Hilfe modernster Automatisierung- und Robotertechnik und kommt zum Gründerstammtisch in den ehemaligen Schlachthof in das „Who killed the pig“. Kay-Achim Becker steht als Gründer und Geschäftsführer Rede und Antwort. Der Gründerstammtisch ist eine Initiative des Entrepreneurship-Cluster Mittelhessen (ECM), des Technologie- und Innovationszentrums Gießen, der IHK Gießen-Friedberg, der Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen sowie des Vereins Region Gießener Land e. V. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Lesung von Stephan Thome am 14. Dezember 2018 in Lahntal

Der Autor und Mittelhessen-Botschafter Stephan Thome liest aus seinem Roman „Gott der Barbaren“, das dieses Jahr auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises stand. Die Veranstaltung findet am 14. Dezember 2018 im Kultur- und Gemeinschaftszentrum Neue Mitte Goßfelden statt, die Moderation übernimmt Lahntals Bürgermeister Manfred Apell.


Schlager-Weihnacht mit den Amigos am 16. Dezember 2018 in Hungen

Die Schlagersänger und Mittelhessen-Botschafter Bernd und Karl-Heinz Ulrich laden zur alljährlichen Schlager-Weihnacht nach Hungen ein. Am 16. Dezember singen die Amigos in der Stadthalle zusammen mit Daniela Alfinito und Stefan Micha.

Neuigkeiten zu Newcomer-Initiativen


Die nächsten Newcomers-Veranstaltungen in der Region

 

Das Regionalmanagement Mittelhessen bietet einen speziellen Newsletter an, um Unternehmen der Region bei der Sicherung von Fachkräften zu unterstützen. Schwerpunkt der Informationen unter dem Titel „Welcome“ ist die Willkommenskultur, die sich an neu nach Mittelhessen gekommene Fach- und Führungskräfte richtet.
Unter anderem laden wir auf diesem Weg zu Veranstaltungen der Reihe „Newcomers Day Mittelhessen“ ein, bei denen Newcomer ihre neue Heimat und andere Neu-Mittelhessen kennen lernen. Dieses Angebot und die damit verbundenen Veranstaltungen sind kostenfrei. Zusätzlich nutzt das Regionalmanagement diesen Kanal auch, um über Themen und Angebote zu informieren, die für Personalverantwortliche in Mittelhessen relevant sind. Anmelden können sich Interessierte im Internet unter personaler.mittelhessen.eu.
Der nächste „Newcomers Day Mittelhessen“ ist

Die Newcomers-Aktivitäten des Regionalmanagements werden durch die Unterstützung der Hessen Trade and Invest (HTAI) und der Stadtwerken Gießen ermöglicht. Vielen Dank dafür!

 

  auf Twitter folgen | auf Facebook folgen  
 
 

Copyright © 2018 Regionalmanagement Mittelhessen GmbH.

Impressum

Infoletter Mittelhessen 12/2018 | Datum: 4. Dezember 2018 | Jahrgang 15
Herausgeber: Regionalmanagement Mittelhessen GmbH
Georg-Schlosser-Straße 1, 35390 Gießen
Verantwortlich i. S. d. P.: Manuel Heinrich, Pressesprecher
Wir freuen uns über Ihr Feedback, Vorschläge, Kritik und Kommentare
an heinrich@mittelhessen.org, Telefon: 0641/94 888 9-11, Telefax: 0641/94 888 9-20

Dieser Newsletter ist ein kostenloser Service des Regionalmanagements Mittelhessen und darf gerne weitergeleitet werden, Nachdruck oder Weiterverbreitung des Infoletters für den persönlichen Gebrauch sind erwünscht. Alle Inhalte sind ohne Gewähr und urheberrechtlich geschützt. Das Abonnement ist mit keinerlei Verpflichtungen verbunden. Sämtliche Email-Adressen werden nur zur Verbreitung dieses Newsletter gespeichert und genutzt und werden nicht an Dritte weitergegeben. 
Sie erhalten diesen Infoletter, weil Sie mit dem Regionalmanagement Mittelhessen verbunden sind. Wenn Sie den Infoletter nicht mehr erhalten wollen, genügt eine E-Mail an heinrich@mittelhessen.org oder ein Klick auf den entsprechenden Link ganz unten zum Abbestellen.

Regionalmanagement Mittelhessen GmbH | Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. Jens Ihle | Aufsichtsratsvorsitzende: Kirsten Fründt | Registergericht: Amtsgericht Gießen | Registernummer: HRB 7895 | USt-IdNr.: 020 242 31315
http://www.mittelhessen.eu/ 

 

 
  Mittelhessen-Infoletter kündigen | Alle Newsletter von mittelhessen.eu kündigen